Projekt Nachtigallenwäldeli in Basel - gsi Bau- und Wirtschaftsingenieure AG

gsi Bau- und Wirtschaftsingeniere AG
Ingeneurwesen | Bauherrenberatung | Strategisches Management | Vermessung
Ingeneurwesen | Bauherrenberatung | Strategisches Management | Vermessung
Ingeneurwesen | Bauherrenberatung | Strategisches Management | Vermessung
Ingeneurwesen | Bauherrenberatung | Strategisches Management | Vermessung
Ingeneurwesen | Bauherrenberatung | Strategisches Management | Vermessung
Direkt zum Seiteninhalt
Referenzen > Ausgewählte Projekte

Aktuelle Projekte

Nachtigallenwäldeli in Basel



Der politische Auftrag lautete die Parkanlage Nachtigallenwäldeli und die Heuwaage aufzuwerten. Im Zuge dessen wurde auch das Flussbett der Birsig so umgestaltet, dass ein 300-jähriges Hochwasser schadensfrei abgeleitet werden kann.


Projektbezeichnung
Neugestaltung Nachtigallenwäldeli und Aufwertung Heuwaage

Auftraggeber
Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt; Stadtgärtnerei - Tiefbauamt

Bauzeit
Oktober 2014 – September 2017


Projektbeschreibung
Konkrete Ziele für die Aufwertung waren attraktive und saubere Grün- und Freiräume. Es wurden dazu 45 neue Bäume (das „Wäldeli“) gepflanzt und die Grünfläche auf 6‘300m2 ausgeweitet. Das Wegenetz für Fussgänger und Zoolibesucher wurde vergrössert und durch Drei neue Fussgängerstege über die Birsig besser vernetzt.

Die Birsig wurde so ausgebaut, dass ein 300-jähriges Hochwasser (= 85m3/s) schadfrei abgeleitet werden kann. Dazu wurde das Flussbett zwischen Rialto und Munimattbrücke um 2m verbreitert und dahinter bis zur Aubergerbrücke um 2m abgesenkt.

Während den Baumassnahmen waren aufwändige Massnahmen für die Wasserhaltung nötig.
Zurück zum Seiteninhalt